Module Import 04CV1004 - Introduction to software ergonomics

Status: Published
Workload6 ECTS = 180 hrs
Credits, Weight6 ECTS, (n.s.)
Language of Instruction German
Semester (n.s.)
Duration2 Sem.
M/E Mandatory
Courses
Course No. Type Name MA/EL Workload Credits Contact Hours Selfstudy Group Size
04CV1004-1 Lecture Introduction to software ergonomics MA 3 ECTS = 90 hrs 3 ECTS 2 hrs/week = 30 hrs 60 hrs 50
04CV1004-2 Exercise Einführung in die Software-Ergonomie MA 3 ECTS = 90 hrs 3 ECTS 2 hrs/week = 30 hrs 60 hrs 25
Learning Outcomes

Die Veranstaltung soll die Studierenden in die Lage versetzen, Softwareschnittstellen in Bezug auf ihre Gebrauchstauglichkeit (DIN EN ISO 9241-11) zu bewerten bzw. zu designen (vgl. Usability Engineering Lifecycle).

Content

Die Vorlesung gliedert sich in:

· Darstellung der theoretischen Grundlagen (Wahrnehmung und Gedächtnis, kognitive und perzeptive Prozesse),

· Gestaltungsmittel (direkte grafische Interaktion, Menüs, Metaphern, Ikonen, Visualisierung),

· Entwurfsrichtlinien, Normen und Evaluationsmethoden.

In der Übung wird in Gruppenarbeit eine Nutzungsstudie mit einer neueren Softwarekomponente konzipiert, durchgeführt und dokumentiert.

04CV1004-1 - Introduction to software ergonomics

Inhalt der Vorlesung ist die Einführung in die Software-Ergonomie, ihre Gegenstände, Fragestellungen und Ergebnisse. Eine besondere Bedeutung kommt dabei grafischen und multimedialen Formen von Benutzungsoberflächen (BOF) zu. Die Vorlesung gliedert sich in:

  • Darstellung der theoretischen Grundlagen (Wahrnehmung und Gedächtnis, kognitive und perzeptive Prozessoren),
  • Gestaltungsmittel (direkte grafische Interaktion, Menüs, Metaphern, Ikonen, Visualisierung),
  • Entwurfsrichtlinien, Normen und Evaluationsmethoden.

Eine besondere Herausforderung an intuitive Benutzbarkeit stellen die heutigen an breite Benutzerkreise gerichteten Internetangebote (WWW) und multimediale CDs. Viele Probleme der Visualisierung, der grafischen Gestaltung und der Integration von Bildern lassen sich besonders gut am Design von Internetseiten beobachten. Über die software-ergonomischen Kriterien hinaus deckt dieser Bereich vor allem die ästhetischen und emotiven Bedürfnisse der Benutzer ab.

Teaching Methods

(not specified)

Prerequisites

(not specified)

Examination Methods

Klausur zu den Inhalten der Vorlesung + Dokumentation zur durchgeführten Nutzungsstudie als Übung

Credit Requirements

(not specified)

References

(not specified)

04CV1004-1 - Introduction to software ergonomics

Shneiderman, B. and Plaisant, C. (2005): Designing the User Interface. Strategies for Effective Human-Computer Interaction. 4th edition, Boston, MA: Pearson/Addison-Wesley.

Michael Herczeg (2006): Interaktionsdesign. Gestaltung interaktiver und multimedialer Systeme. München: Oldenbourg.

Andreas Heineke (2004): Mensch-Computer-Interaktion. Leipzig: Fachbuchverlag

Responsible / Organizational Unit
Harbusch, Karin / Institute for Computational Visualistics
Additional Information

Die Übung findet in einem Folgesemester zur Vorlesung statt, da alle Konzepte der Vorlesung für die Übung vorausgesetzt werden.

Literatur zur Vorlesung:

A. Butz und A. Krüger (2014). Mensch-Maschine-Interaktion. Oldenbourg, München etc.

M. Dahm (2005). Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion, Pearson, München etc.

A. Dix, J.E. Finlay, G.D. Abowd, and R. Beale (2004) Human-Computer Interaction. 3rd Edition, Pearson, München etc.

W.O. Galitz (2012). The essential guide to user interface design: an introduction to GUI design principles and techniques. 2nd edtion, Wiley, Indianapolis, IN/USA (http://helplena.co/textbooks/semester8/eguid.pdf)

A.M. Heinecke (2011). Mensch-Computer-Interaktion — Basiswissen für Entwickler und Gestalter. 2. Auflage, Springer, Berlin etc. (siehe

http://mci.drheinecke.de/)

M. Herczeg(2005). Software-Ergonomie: Grundlagen der Mensch-Computer-Kommunikation. 2-te vollständig überarbeitete Auflage, Oldenbourg, Münchenetc.

J. Johnson (2014). Designing with the Mind in Mind: “Simple Guide to Understanding User Interface Design Guidelines. Second Edition, Morgan Kaufmann (imprint of Elsevier), Burlington, MA/USA.

B. Shneiderman, C. Plaisant, M. Cohen, and S. Jacobs (2018). Designing the User Interface: Strategies for Effective Human-Computer Interaction. 6th Edition, Pearson, München etc.

Literatur zur Übung:

A. Abele, J. Daniels, J.A. Kapenga, and J.W. KcKean (2001). Statistics and Data Analysis.Western Michigan Univ. copyright; see http://www.stat.wmich.edu/s160/hcopy/book.pdf.

C.M. Barnum (2011). Usabiltiy Testing Essentials: Ready, set, test … Morgan Kaufmann (imprint of Elsevier), Burlington, MA/USA.

M. Bühner (2009). Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler. Pearson, München/etc..

J. Bortz und C. Schuster (2010) Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler, 7te Auflage, Springer, Berlin/etc.

M. Kuniavsky (2003). Observing the User Experience: A Practitioner's Guide to User Research. Morgan Kaufmann (imprint of Elsevier), Burlington, MA/USA.

J. Sauro, and J.R. Lewis (2012).Quantifying the User Experience. Morgan Kaufmann (imprint of Elsevier), Burlington, MA/USA.

J. Rubin, and D. Chisnell (2008). Handbook of Usability Testing. Wiley, Indianapolis, IN/USA.

T. Tullis, and B. Albert (2008). Measuring the User Experience. Morgan Kaufmann (imprint of Elsevier), Burlington, MA/USA.

P. Zöfel (2003). Statistik für Psychologen im Klartext. Pearson, München/etc..

Last change
Apr 24, 2018 by Frey, Johannes
Last Change Module
Jul 9, 2018 by Frey, Johannes